bdax_button
Landesfest 50 Jahre NRW im Jahre 1996

Auftraggeber:: Düsseldorfer Staatskanzlei unter Ministerpräsident Johannes Rau
Termin :: Freitag, den 30.08.1996 bis Sonntag, den 1.09.1996
Ort :: Rheinmeile zwischen Düsseldorfer Landtag und Tonhalle
Erste Veranstaltung nach der Untertunnelung des Düsseldorfer Rheinufers

Wetter, 29. August 1996
Heftiger Regen und Sturmböen peitschen über die Stadt.
Wegen der schlechten Wetterprognose musste das »Wanner Sommerfinale«, ein dreitägiges Straßentheater-Festival, bereits ins Wasser fallen.
Wir drückten uns die Daumen.

NRW_50_Montage_klein
shadow940
Dann war es soweit und der Wettergott war uns hold.
Über ein halbes Jahr Präsentationen, Arbeit und intensiver Vorbesprechungen:

Politische Eröffnung und Empfang des Ministerpräsidenten
in der Düsseldorfer Tonhalle am Freitag, 30. August 1996

anschliessend



KultURSprung

Freitag, 30. August 1996, 21.30 Uhr
Düsseldorf, Tonhalle/Ehrenhof, Open-Air mit ca. 7.000 Zuschauer

Aus dem Programmheft von 1996:
Freuen Sie sich auf den unterhaltsamen Blick zurück mit Stars wie Caterina Valente, Fritz Eckenga, Hanns-Dieter Hüsch, BAP, Gianna Nannini, Circus Roncalli, Diether Krebs und vielen anderen.
Die Bühne bieten Aufführungsmöglichkeiten für Orchester, Chöre, Bands, Tanz, Schauspiel, Sketche und Solo-Nummern.
Die zwei seitlich der Bühnen angebrachten Videowände übertragen das Live-Geschehen und eingespielte Filmdokumente.
Eine Großleinwand von 100 x 12 m begrenzt den Zuschauerraum seitlich.
Bildprojektionen zeigen Menschen und Ereignisse unserer jüngsten Vergangenheit. Sie bilden die »Galerie der Erinnerungen«.
Ein Audio-Surround-System ermöglicht darüber hinaus einen kreativen Umgang mit den zahlreichen Tondokumenten.

Montagen Toma Multivision / Kane Kampmann, Köln | Grafik&Kontakt Roger Bröchler

weiter im Programmheft im Jahre 1996:

NRW wird 50 Jahre:
Anlaß für uns ein Fest zu feiern, in dem wir an die Wurzeln dieses Landes erinnern, Details betrachten, Highlights feiern und Ausblicke in die Zukunft wagen.
Mit multimedialen Mitteln rufen wir die Erinnerung an vergangene Zeiten wach, erzählen die Geschichten von damals und verknüpfen sie mit denen von heute.
Wir arbeiten mit Live-Acts, mit Video- und Dia-Projektionen.
In schneller Abfolge präsentieren wir Musik, Film und Theater.

Jeder Dekade ist ein Kapitel zugeordnet, in dem es konstante und variable Elemente gibt, deren Abfolge für die Zuschauer jedoch nicht kalkulierbar sind. Die Schwerpunkte der einzelnen Dekaden sind unterschiedlich: in den 50er Jahren stellen wir z.B. den Zeitgeist und das Lebensgefühl in den Vordergrund, in anderen Dekaden interessieren wir uns dafür mehr für gesellschaftliche Veränderungen, politische Ereignisse, Kultur- und Sport-Highlights.
KultUrsprung ist eine 90-minütige Open-Air Veranstaltung, die am folgenden Tag im WDR-Fernsehen übertragen wird.